Antony Flew: Heute habe ich einen Artikel über ih gelesen. 60 Jahre lebte er als überzeugter Atheist – diskutierte als Philosopieprofessor zig-mal gegen Gott, veröffentlichte in den 50ern eine Debatte mit C.S.Lewis (deutscher Titel: Theologie und Verfälschung),…
Sein letztes Buch ist eine absolute Wende: Unter dem Titel „There Is A God“ schreibt er, seine neue Sicht. Zitat aus dem Artikel:

„Flew habe die in atheistischen Kreisen verbreitete Ansicht abgelegt, wenn man nur unendlich lange Zeit annimmt, entwickelt sich durch Zufall intelligentes Leben.“

Im Anhang seines Buches schreibt er selbst:

„Wenn man will, dass die Allmacht [Gott] eine Religion gründet, muss man die christliche Religion erst mal übertreffen.“

Meine Meinung: Großen Respekt vor jemanden, der im hohen Alter noch so frei und aktiv denkt, dass er sein Weltbild noch einmal so radikal ändert. Sehr cool!
Mehr hier.

Merken

Über den Autor

Dirk Farr ist Gründungspastor der JKB Treptow in Berlin und Leiter des Bereichs Gemeindegründung bei der Liebenzeller Mission. Darüber hinaus coacht er junge Leiter in interkulturellen und internationalen Aufgaben.

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

  1. martin j.

    Respekt zollt auch das Wiesel.
    He Dirk kann ich Euren Film „Ziellos“ für ne Evangelisation verwenden? Wäre Klasse.
    Gruß aus WDS

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.