Gottesdienst im Kino fühlt sich schon anders als in einer romanischen Kirche. 
Wie soll ich sagen:
– die Akkustik ist gedämpft
– kein Tageslicht, das einem die Zeit versüsst
– der großzügige Altarbereich fehlt.

Und dann noch das:
bequemen Sessel
– eine MEGA-Leinwand („ach und das geht auch in 3D?“)  
– kraftvolle Boxen und 
ein großartiges Team (ein wirklich großartiges Team!!), das vom Kaffee bis zum Technikabbau alles im Blick hatte.

…Gottesdienst im Kino fühlt sich wirklich anders an – aber ich finde nicht unbedingt schlechter.

Letzten Sonntag hatten wir einen gelungenen Start mit den Gottesdiensten im Kino. Ich freue mich mega auf Adventszeit und bin gespannt, wie sich die gute Stimmung der letzten Wochen weiterentwickelt. 
Kann es gar nicht erwarten, bis es am 1. Advent das nächste Mal heißt: „Saal 1 – JKB Treptow„!

Also: Ab 1. Advent, jeden Sonntag, HIER  
Johannisthal Treptow Kirche 



Merken

Über den Autor

Dirk Farr ist Gründungspastor der JKB Treptow in Berlin und Leiter des Bereichs Gemeindegründung bei der Liebenzeller Mission. Darüber hinaus coacht er junge Leiter in interkulturellen und internationalen Aufgaben.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.